Holter EKG

Indikationen:

  • Stattgehabte Synkope,Präsynkope oder episodische Benommenheit unklarer Genese
  • wiederkehrenden Palpitationen (Herzaktionen, die vom Patienten selbst als ungewöhnlich schnell, kräftig oder unregelmäßig wahrgenommen werden) unklarer Herkunft
  • neurologische Ereignisse, bei denen vorübergehendes Vorhofflimmern vermutet wird,
  • Beurteilung des Therapieerfolges einer antiarrhythmischen Pharmakotherapie bei Patienten mit einer reproduzierbaren und häufig genug auftretenden Herzrhythmusstörung,
  • Beurteilung der Herzfrequenzregularisation bei Patienten mit Vorhofflimmern mit/ohne Therapie
  • Beurteilung der Symptome Palpitation, Synkope oder Präsynkope in Hinblick auf die Schrittmacherfunktion zwecks Ausschluss einer Impulshemmung,
  • Beurteilung einer vermuteten Schrittmacherfehlfunktion, wenn die Schrittmacherkontrolle mittels Telemetrie keine definitive Diagnose erlaubt

Das mobile Aufzeichnungsgerät (Foto), welches durch 5 Elektroden-Kabel zur EKG-Ableitung mit dem Brustkorb verbunden wird, kann am Gürtel getragen werden.

Es stört im Alltag kaum, sollte jedoch vor Nässe geschützt werden.
Die Aufzeichnung dauert in der Regel 24 Stunden.

Die Auswertung erfolgt computergestützt in unserer Ordination.

Schnellkontakt

Öffnungszeiten